ELVA-Derm

 
 

 Ästetische Anforderungen

Der ELVA-DERM CO2-Laser ist speziell für die Anforderungen der ästhetisch motivierten dermatologischen Therapien konzipiert. Ausgerüstet ist er sowohl mit einem chirurgischen Handstück zum punktuellen, schonenden Abtrag gutartiger Läsionen als auch mit einem fraktionellen Scanner für flächige Anwendung, wie er zur non-invasiven Faltenbehandlung, Texturverbesserung u.ä benötigt wird.  Je nach gewünschter Reaktion kann er im Dauerstrichmodus, gepulst oder ultrakurz gepulst mit Pulslängen bis unterhalb der Millisekundenschwelle eingesetzt werden. Touchscreen und Menüspeicherung machen ihn zu einem komfortabel zu bedienendem und universell einsetzbarem Lasersystem.

 

Laserskalpell

Der ELVA-Laser lässt dem Bediener die Wahl zwischen zwei grundlegend unterschiedlichen Behandlungsansätzen. Für kleine chirurgische Eingriffe, Inzisionen und dem Abtrag oberflächlicher Läsionen wird er im Handstückmodus als sehr feines Laserskalpell betrieben. Die dabei gewählte Pulscharakteristik bestimmt das Verhalten zwischen „kalt“ oder „kauterisierend“.

Fraktionell mit Scanner

Zum idealen Instrument für ästhetisch anspruchsvolle, flächige Anwendungen wird der ELVA-DERM Laser  durch seinen fraktionierten Scanner. Dieser gibt die Energie innerhalb einer wählbaren Fläche als Pixelmuster ab. Dabei können Form, Größe der Fläche wie auch Abstand und Anordnung der einzelnen Pixel vom Bediener vordefiniert werden. Die Idee dabei ist, dass nur eine relativ kleine Fläche abgetragen bzw. verändert wird und dadurch über das intakte, umgebende Gewebe die Abheilung einfacher und schneller verläuft. 

Mit der Wahl der Pulsdauer kann der Behandler zusätzlich bestimmen, ob die einzelnen Pulse als Mikroablation wirken oder eher zu subdermalen, säulenartigen Mikronekrosen führen sollen. Ablation und thermischer Reiz evozieren beide eine Neokollagenese und morphologische Verbesserung der Haut. Während das rein thermische Vorgehen sich durch kürzere Ausfallzeiten auszeichnet, zeigt die Ablation immer dann ihr Potential, wenn starke texturverbessernde Effekte gesucht werden.

 

Der ELVA-Laser kann sowohl für den epidermalen Abtrag wie auch für die dermale Mikrohyperthermie eingesetzt werden. Dementsprechend vielseitig ist er in der dermatologischen Praxis einsetzbar. Vom alltäglichen Entfernen gutartiger oberflächlicher Läsionen bis hin zur Faltenbehandlung und Texturverbesserung. Die unterschiedlichen Pulsdauern, der fraktionierte Scanner und das chirurgische Handstück geben Ihnen als Behandler die Sicherheit, für jede Anforderung eine passende, therapeutische Antwort zu finden.

Unsere Kompetenz

Wir sind für Sie da, um Sie in allen Fragen zu ästhetischen oder medizinischen Therapien zu unterstützen. Unser Hauptaugenmerk legen wir dabei auf Anwendungen, bei denen elektromagnetische Strahlung, z. B. Laser oder Radiofrequenz zum Einsatz kommen, in unserm Produktportfolio finden Sie sowohl non-ablativ wirkende Systeme, die auf dem Prinzip der Hyperthermie beruhe als auch invasive, z. B. fasergestützte, endovaskulär und laparoskopisch einsetzbare Laser. Für alle von uns vertriebenen Geräte bieten wir Ihnen umfassende After-Sales- Leistungen an. Das betrifft natürlich die technische Unterstützung sowie die einzelnen Aspekte der Anwendung, aber auch bei der wirtschaftlichen Umsetzung können wir Ihnen mit wertvollen Support bieten.

Sichere Anwendung

Für alle unsere Geräte erhalten Sie grundlegende Einführungen sowie umfassende Kurse und Schulungen. Dabei führen wir Sie in die geltenden sicherheitstechnischen Regelungen für den Betrieb von Medizinprodukten ein, z. B. im Rahmen unserer Laserschutzkurse. Weiter beraten wir Sie auch in der Umsetzung der geltenden Regeln in Ihrer Praxis und schlagen geeignete Maßnahmen vor. Unsere Schulungsveranstaltungen mit Live-Behandlungen geben Ihnen die Möglichkeit Einblicke in Wirkungsweisen, klinische Ergebnisse in kleiner Runde zu vertiefen.

Technischer Support

Im Faller einer Störung ist unser technischer Support für Sie da. In der Regel lässt sich das Phänomen vor Ort identifizieren und beheben. Sollte dies einmal nicht der Fall sein, setzen wir Gerät in unserer Servicezentrale instand. Unsere Serviceabteilung erinner Sie auch gerne an die fälligen Termine zu den vorgeschriebenen sicherheitstechnischen Kontrollen (STK) und führt anfallende Wartungsarbeiten durch. Dabei können wir Ihnen zusichere, dass unser Servicekonzept auch von den von uns vertretenen Herstellern unterstützt wird. 
Das machen wir schon seit 1993 unserem Gründungsjahr. So können Sie sich darauf verlassen, dass wir über genügend Erfahrung in Sachen Medizinprodukte und insbesondere Laser verfügen. Vor allem Sie als Kunde können so von unseren, für Sie zur Verfügung gestellten Leistungen, profitieren.